Urteil im Neuenstein-Prozess

Heute wurden die beiden Nazis Wolfgang K. und Steve D. für die Brandstiftung an der damals geplanten Flüchtlingsunterkunft in Neuenstein und für illegalen Waffenbesitz verurteilt. Wolfang K. erhielt 4 Jahre und 10 Monate Haft und Steve D. 4 Jahre und 7 Monate.

Wolfgang K. hatte in seinem Keller eine Vielzahl an Waffen und Munition gelagert, die zum Teil unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fallen. Steve D. hatte einen Vorderlader mit Munition bei sich zuhause. Wolfgang K. profitierte von einer Kronzeugenregelung, da er von Beginn an umfassend aussagte.

Wolfgang K. war von Anfang an bei „Hohenlohe wacht auf“ als Ordner aktiv und Steve D. fungierte zeitweise als Anmelder derselbigen Versammlung. Mit etlichem indizierten Rechtsrock auf dem Handy, Hitler-Portraits an der Wand und diversen einschlägigen T-Shirts im Kleiderschrank kann man davon ausgehen, dass es sich bei den beiden nicht um radikalisierte „besorgte Bürger“, sondern um überzeugte Faschisten handelt.

Dass das Urteil ausgerechnet am 9. November, dem Tag der Reichspogromnacht verkündet wurde, sollte uns als Mahnung dienen.


0 Antworten auf „Urteil im Neuenstein-Prozess“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ fünf = neun