Faszyzm nie Prejdizie – Polens rechte

Plakat
Die rechtskonservative Regierung hat, zusammen mit der katholischen Kirche, ein rassistisches, antisemitisches und homophobes Klima in Polen erschaffen. Unter diesen Bedingungen ist die rechte Szene, zusammengesetzt aus Nationalisten, klassischen Neo-Nazis bis hin zu gewaltbereiten Hooligans emenz gewachsen. All diese Gruppierungen treffen sich jährlich am 11. November zum „Marsch der Unabhänigkeit“. Dieses jahr werden knapp 11 000 Personen erwartet die an diesem Aufmarsch teilnehmen. Hierzu findet am 1.11 um 20 Uhr eine Infoveranstaltung im Club Alpha 60 statt. Kein Fußbreit den Faschisten.
Hier noch der Text in Englisch:
Text